Die Bedeutung der Marktforschung für Kleinunternehmer

Marktforschung ist der Prozess der Sammlung und Analyse von Informationen über Kundengruppen, Wettbewerber, Ihre Branche und das allgemeine Geschäftsumfeld. Unabhängig davon, ob ein Unternehmen klein oder groß ist, spielt die Marktforschung eine entscheidende Rolle bei der Entscheidung, welche Produkte oder Dienstleistungen angeboten und verkauft werden sollen. Ein Kleinunternehmer muss das Sammeln von Marktinformationen zu einem fortlaufenden Prozess und einer hohen Priorität machen. Er kann dann sicherer in die Entscheidungen sein, die er trifft, da er weiß, dass sie eher auf soliden Daten als auf Vermutungen oder Vermutungen beruhen.

Beurteilung der Machbarkeit eines Unternehmens

Bevor ein Unternehmer ein neues Unternehmen gründet, ist es wichtig, dass er mit Zuversicht feststellen kann, dass der Markt wirklich das braucht, was er anbieten möchte - seine Produkte oder Dienstleistungen - und dass es genügend potenzielle Kunden gibt, um das Geschäft zu unterstützen und zuzulassen profitabel sein. Bei der Marktforschung in der Phase vor dem Start spricht der Geschäftsinhaber mit so vielen verschiedenen erfahrenen Geschäftsleuten wie möglich über sein Unternehmen und holt deren Meinung zur Machbarkeit ein. Er sammelt auch Statistiken wie demografische Daten und Vorhersagen über das zukünftige Wachstum seiner vorgeschlagenen Zielmärkte. Er spricht auch mit potenziellen Kunden. Diese Informationen sind entscheidend für die Entscheidung, ob er das Risiko einer Unternehmensgründung eingehen soll.

Strategische Richtung festlegen

Um sein Unternehmen zu vergrößern, kann ein Kleinunternehmer beschließen, neue Produkte und Dienstleistungen anzubieten, den geografischen Umfang seiner Marketingbemühungen erweitern und die Marketingbotschaft ändern, die er seinem Markt oder den von ihm verwendeten Medien übermittelt. Die Entscheidungen, ob eine dieser Änderungen umgesetzt werden soll, werden durch Marktforschung unterstützt. Will er beispielsweise mit dem internationalen Vertrieb seiner Produkte beginnen, muss er wissen, wie viele potenzielle Kunden er hat und mit wie vielen etablierten lokalen Unternehmen er konkurrieren muss.

Bestimmen, was Kunden wirklich wollen

Bevor große Unternehmen ein neues Produkt auf den Markt bringen, führen sie ein umfangreiches Testmarketing durch, indem sie entweder Verbraucher auswählen, um das Produkt auszuprobieren, oder ihnen die Vorteile des Produkts zeigen und erklären und ihre Meinung dazu einholen. Sie suchen nach Informationen darüber, ob diese Stichprobengruppen von den Vorteilen des Produkts so begeistert sind, dass sie es höchstwahrscheinlich kaufen würden. Ein Kleinunternehmer kann das Gleiche auf weniger formelle Weise tun, indem er direkt mit potenziellen Kunden auf individueller Basis spricht und sie fragt, was sein Unternehmen tun könnte, um ihre Bedürfnisse besser zu erfüllen.

Wettbewerber überwachen

Marktforschung bedeutet auch, die Aktivitäten Ihrer Hauptkonkurrenten genau zu beobachten, insbesondere welche Strategien sie eingesetzt haben, um zusätzliche Kunden zu gewinnen, die möglicherweise Ihre Kunden sind. Kleine Unternehmen haben viele Möglichkeiten, die Aktivitäten ihrer Wettbewerber zu überwachen, einschließlich der Untersuchung ihrer Anzeigen, des Gesprächs mit ihren Kunden, des Besuchs ihrer Websites, der Befragung von Geschäftspartnern oder sogar des Besuchs ihrer Geschäfte im Falle von Einzelhandelsunternehmen. Ein Kleinunternehmer muss sich auch der neuen Wettbewerber bewusst sein, die planen, in den Markt einzutreten.

Chancen erkennen

Kleine Unternehmen, die weiter wachsen möchten, sind immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten - neuen Produkten oder Dienstleistungen, die sie anbieten könnten, neuen Vertriebskanälen, die sie nutzen könnten, oder Möglichkeiten, ihre vorhandenen Produkte an die Bedürfnisse verschiedener Kundengruppen anzupassen. Für einen Kleinunternehmer ist alles, was er liest, wie Fachzeitschriften, allgemeine Geschäftspublikationen, Zeitungen und Geschichten über Verbrauchertrends, die im Fernsehen gezeigt werden, eine reichhaltige Quelle für Ideen, wie das Wachstum des Unternehmens beschleunigt werden kann. Bei dieser Art der Marktforschung wird die Welt um Sie herum aufmerksam beobachtet und diese Informationen dann kreativ in potenzielle Chancen umgewandelt.

Potenzielle Probleme im Vorfeld erkennen

Ein kleines Unternehmen ist von der Leistung und Ausrichtung der lokalen und nationalen Wirtschaft betroffen. Durch die Überwachung der Umgebung kann der Geschäftsinhaber beispielsweise Anzeichen einer möglichen wirtschaftlichen Abkühlung erkennen und Maßnahmen ergreifen, um bereit zu sein. Durch Gespräche mit seinen Kunden, Lieferanten und anderen Geschäftsleuten, mit denen er in Kontakt steht, kann der Eigentümer eine Vorstellung davon bekommen, ob sie optimistisch oder besorgt über die Richtung der Wirtschaft sind, und seine Strategien gegebenenfalls anpassen. Der Kleinunternehmer könnte beschließen, Expansionspläne zu verschieben, wenn sich das wirtschaftliche Umfeld ins Negative zu wenden scheint.

k├╝rzliche Posts