Was ist eine Standard-Split-Shift-Prämie?

Bei einer geteilten Schicht wird eine volle Schicht mit einer ungewöhnlich langen Pause zu einem bestimmten Zeitpunkt während der Schicht gearbeitet. Split-Shifts sind für Mitarbeiter häufig unpraktisch, sodass Unternehmen möglicherweise zusätzliche Vergütungen als Anreiz bieten. In einigen Bundesstaaten gibt es Gesetze, die eine Prämienzahlung für geteilte Schichten vorschreiben, und Unternehmen, die Gewerkschaftsarbeiter beschäftigen, müssen möglicherweise weitere Anforderungen erfüllen. Wenn Sie die Möglichkeit haben, Ihre eigene Split-Shift-Prämie festzulegen, kann die Überprüfung der Standardverfahren Aufschluss geben.

Überlegungen

Eine geteilte Schicht teilt eine volle Schicht im Wesentlichen in zwei nicht aufeinanderfolgende Schichten auf. Während eine unbezahlte Mittagspause von einer Stunde akzeptabel ist, wird eine Pause von zwei oder mehr Stunden im Allgemeinen als geteilte Schicht angesehen. College-Studenten mögen Split-Shift-Arbeit zu schätzen wissen, da sie die Möglichkeit haben, während der Pause einen Unterricht zu planen, aber diese Art von Stundenplan ist normalerweise für andere Arten von Arbeitnehmern nicht wünschenswert. Dies gilt insbesondere dann, wenn der Arbeitnehmer eine Reisezeit von und zur Arbeit hat. Eine Split-Shift-Prämie kann Arbeitgebern helfen, Mitarbeiter mit diesen Zeitplänen zu rekrutieren und zu halten.

Geschäftstypen

Split-Shifts sind für Arbeitnehmer in bestimmten Unternehmen häufiger. Dazu gehören Arbeiter in Restaurants und anderen Arten von Lebensmittelservices, Hotels, die Sicherheitsbranche und Transportunternehmen. Beispielsweise wird ein Rampenagent an einem kleinen Flughafen möglicherweise nur für kurze Zeit benötigt, während Flüge abfliegen und ankommen. Ein Kellner oder Barkeeper in einem Restaurant ist möglicherweise nur gegen Mittag und abends wieder gefragt.

Zustandsbeispiel

Das Federal Fair Labor Standards Act verlangt von einem Arbeitgeber nicht, eine Schichtdifferenz zu zahlen. Diese Prämien werden entweder vom Arbeitgeber, der Gewerkschaft oder vom staatlichen Recht festgelegt. Um eine Vorstellung von einer Standardprämie für geteilte Schichten zu bekommen, kann es hilfreich sein, Kalifornien in Betracht zu ziehen, wo die Prämie für Arbeitnehmer, die einen Mindestlohn oder etwas mehr pro Stunde erhalten, gesetzlich vorgeschrieben ist. Ihr Gesamtlohn muss alle geleisteten Arbeitsstunden multipliziert mit dem Mindestlohn plus eine zusätzliche Stunde Mindestlohn enthalten.

Prozentsätze und Geldbeträge

Eine Split-Shift-Prämie kann ähnlich wie bei Standard-Abend- oder Nachtschichtprämien festgelegt werden. Dies könnte ein Prozentsatz sein, beispielsweise eine Prämie von 2 Prozent über dem aktuellen Lohn für eine geteilte Schicht. In diesem Fall würde ein Mitarbeiter, der 8 US-Dollar pro Stunde verdient, 8,16 US-Dollar pro Stunde für jede Stunde der Split-Schicht verdienen. Ab 2008 gibt das US Bureau of Labor Statistics für verschiedene Berufe Schichtunterschiede zwischen 1 und 4 Prozent an. Die Prämie kann auch ein bestimmter Geldbetrag sein. Ein Beispiel der Gesellschaft für Personalmanagement sind zusätzliche 25 bis 45 Cent pro Stunde.

k├╝rzliche Posts