Geeignete Kriterien für ein effektives Rekrutierungs- und Auswahlprogramm

Rekrutierungs- und Auswahlprogramme, die willkürlich zusammengewürfelt werden, werden wahrscheinlich scheitern. Die Definition geeigneter Kriterien für die Rekrutierungs- und Auswahlprozesse Ihres Unternehmens unterstützt dessen Mitarbeiterauswahl, Besetzungsmodelle und Mitarbeiterentwicklungsziele. Zu den Kriterien gehören angemessenes und qualifiziertes Personal, die Verpflichtung zu fairen Beschäftigungspraktiken, Arbeitsplatzrichtlinien und Standards vor der Einstellung, wie Hintergrunduntersuchungen und Referenzprüfungen.

Qualifiziertes Personal

Ein effektives Rekrutierungs- und Auswahlprogramm erfordert zunächst qualifiziertes Personal. Ein Beschäftigungsmanager mit Expertise in der Entwicklung von Rekrutierungsprozessen und nachgewiesenen Managementfähigkeiten bei führenden Recruitern und Beschäftigungsspezialisten ist ein solches Programmmodell. Alternativ ist ein allgemeiner Personalmanager, der in der Lage ist, sowohl die strategischen als auch die funktionalen Aspekte der Einstellung und Auswahl zu überwachen, ein weiteres praktikables Programm. Personalvermittler und Beschäftigungsspezialisten sollten Erfahrung in der Rekrutierung über den gesamten Lebenszyklus haben, von der Beschaffung von Kandidaten bis hin zu Funktionen nach der Einstellung wie Orientierung, Schulung und Mitarbeiterbindung.

Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen

Qualifizierte Personalvermittler, Personalfach- und Führungskräfte müssen neben fachlicher Expertise auch Kenntnisse im Recht der Chancengleichheit und ggf. Der Erfolg eines Unternehmens kann von seiner Fähigkeit abhängen, aus einem vielfältigen Pool qualifizierter Bewerber zu rekrutieren. Daher müssen Personalvermittler und Beschäftigungsspezialisten mit den EEO-Gesetzen, fairen Beschäftigungspraktiken im Zusammenhang mit Einstellungen und Einstellungen sowie der Berechtigung zur Beschäftigung in den USA vertraut sein. Die erste Gelegenheit, bei der Arbeitgeber ihr Engagement für Chancengleichheit zum Ausdruck bringen können, ist die Einstellungs- und Auswahlphase. Dies ist eine entscheidende Komponente für jedes effektive Rekrutierungs- und Auswahlprogramm.

Arbeitsplatzrichtlinien

Richtlinien und Richtlinien am Arbeitsplatz unterstützen die Einstellung und Auswahl von Mitarbeitern in Bezug auf die Überweisung von Mitarbeitern, Richtlinien für Versetzungen und Beförderungen, Standards für die Wiedereinstellungsberechtigung und die Berechtigung zur Beschäftigung. Eine Beispielrichtlinie für den Arbeitsplatz, die für ein effektives Rekrutierungs- und Auswahlprogramm erforderlich ist, legt Prozesse für interne Transfers und Beförderungen fest. Richtlinien in Bezug auf Amtszeit, Leistung und Antrag auf Versetzung oder Beförderung von Mitarbeitern sind erforderlich, da sie Verwirrung verhindern und den Prozess für die Aufwärtsmobilität der derzeitigen Belegschaft strukturieren.

Standards vor der Einstellung

Hintergrunduntersuchungen, Referenzprüfungen, Überprüfung der Anamnese und Drogenscreening sind gängige Standards vor der Einstellung. Bestimmte Branchen und Beschäftigungstrends wirken sich leicht auf die Kriterien aus; Grundlegende Standards vor der Einstellung dienen jedoch als Kontrolle und Abwägung, um sicherzustellen, dass ein Unternehmen kluge Einstellungsentscheidungen trifft. Kandidatentests sind unter anderem Kriterien, die von Personal- und Beschäftigungsmanagern berücksichtigt werden müssen. Abhängig von Faktoren wie Positionen, Art der Branche und Verwaltungskosten können Tests vor der Einstellung für einige Rekrutierungs- und Auswahlprogramme eine sinnvolle Überlegung sein.

k├╝rzliche Posts