So verkaufen Sie gebrauchte Kopierer

Der Verkaufszyklus für einen gebrauchten Kopierer dauert zwischen sieben und zehn Jahren, je nachdem, wie alt die Maschine war, als Sie sie verkauft haben. Da Unternehmen nur ab und zu einen Kopierer anschaffen oder bei steigendem Kopiervolumen einen weiteren hinzufügen müssen, müssen Sie ständig nach neuen Interessenten suchen, die auf dem Markt für eine Gebrauchtmaschine sind. Dann gilt es, sie davon zu überzeugen, dass Ihr Unternehmen zuverlässige Kopierer mit den erforderlichen Funktionen und zu einem wettbewerbsfähigen Preis verkauft.

Identifizieren Sie potenzielle Käufer

Bevor Sie mit der Umsetzung von Verkaufsstrategien beginnen, finden Sie den besten Markt für Ihre Bemühungen heraus, z. B. kleine Unternehmen oder Heimbürobesitzer, für die ein gebrauchter Kopierer eine erschwingliche Möglichkeit bietet, die Geräte zu besitzen. Grenzen Sie den Markt noch weiter ein, indem Sie die Arten von Unternehmen identifizieren, die gebrauchte Kopierer kaufen, z. B. Anwälte oder Wirtschaftsprüfungsunternehmen. Ein anderer Markt könnten gemeinnützige Organisationen wie Wohltätigkeitsgruppen oder Kirchen sein.

Vorteile hervorheben

Erwähnen Sie das Durchschnittsalter der von Ihnen verkauften Kopierer, da viele möglicherweise nur wenige Monate alt sind. Die Kosten sinken jedoch erheblich, wenn sie einmal verwendet werden, verglichen mit dem Kauf einer brandneuen Maschine. Ein weiterer Vorteil ist die einfache Erstellung von Kopien in der Privatsphäre des eigenen Büros, anstatt zum örtlichen Geschäftszentrum zu gehen, um die Kopieranforderungen zu erfüllen. Eine der Befürchtungen beim Kauf eines gebrauchten Kopierers ist sein möglicher Ausfall. Erwähnen Sie daher eine Zuverlässigkeitsgarantie, indem Sie eine eingeschränkte Garantie für Service und Teile als einen der Vorteile des Kaufs bei Ihrem Unternehmen anbieten. Wenn Sie Unternehmen ansprechen möchten, die sich um den Schutz der Umwelt bemühen, konzentrieren Sie sich auf den Vorteil der Umweltverträglichkeit, indem Sie dazu beitragen, dass kein weiterer gebrauchter Kopierer mehr auf die Mülldeponie gelangt.

Informationen online bereitstellen

Auf einer Website haben Sie viel Platz, um Fotos aller Marken und Modelle von Kopierern zu zeigen, die Sie derzeit zum Verkauf anbieten. Sie haben auch genügend Platz, um eine vollständige Liste der Funktionen bereitzustellen, z. B. Faxfunktion, Druckoptionen von Computern, Farbe oder Schwarzweiß, Papierformat, Art der verwendeten Tonerkartuschen, Anzahl der Fächer. Fügen Sie eine Grafik mit der Aufschrift „Just In“ für neue Modelle hinzu, die Ihr Unternehmen erwirbt, damit die Besucher wissen, was gerade eingegangen ist. Teilen Sie die Kosten in tägliche oder wöchentliche Beträge auf, damit der Leser der Meinung ist, dass die Maschine erschwinglich ist.

Entwickeln Sie den Werbemix

Bitten Sie jedes Unternehmen, an das Sie einen gebrauchten Kopierer verkaufen, um Empfehlungen. Platzieren Sie Anzeigen in Wirtschaftsmagazinen oder Publikationen, die sich auf Ihren primären Zielmarkt beziehen, z. B. kleine Unternehmen, gemeinnützige Organisationen oder Home Offices. Anzeigen sollten Fotos von einer Handvoll Kopierern mit jeweils unterschiedlichen Kosten und Funktionen enthalten, um die Bandbreite Ihrer Angebote zu zeigen. Fügen Sie einen Aufruf zum Handeln hinzu, der die Benutzer auffordert, Ihre Website anzurufen oder zu besuchen, um die aktuelle Liste der Modelle anzuzeigen. Vernetzen Sie sich bei Handelskammertreffen und mit anderen, die auf demselben Markt verkaufen wie Sie, wie Druckern, Marketingagenturen und Buchhaltern, um neue Kunden zu finden, die einen Kopierer benötigen.

kürzliche Posts