So kaufen Sie ein Unternehmen mit IRS-Liens

Wenn Sie ein bestehendes Unternehmen kaufen, sind Sie für alle Steuervergünstigungen des Internal Revenue Service verantwortlich, die gegen das Unternehmen eingereicht wurden. Der IRS meldet ein Pfandrecht an, wenn ein Geschäftsinhaber die geschuldeten Steuern wie Einkommens- oder Lohnsteuern nicht bezahlt. Das Pfandrecht gilt für das Unternehmensvermögen und nicht für den Eigentümer. Obwohl der Eigentümer Sie über das Steuerpfandrecht informieren sollte, kann dies nicht passieren, wenn der Eigentümer es eilig hat, zu verkaufen. In diesem Fall treten Sie in die Fußstapfen des Vorbesitzers, und der IRS wird nach Ihnen kommen, um das Steuerpfandrecht abzuzahlen.

Bestätigen Sie das Pfandrecht

Sie können die Steuerpfandrechtinformationen finden und überprüfen, indem Sie eine Online-Suche nach öffentlichen Aufzeichnungen in dem Landkreis durchführen, in dem sich das Unternehmen befindet. Das Steuerpfandrecht gibt den Firmennamen und die Anschrift sowie den Namen des Unternehmers bekannt. Diese Informationen bestätigen, dass das Steuerpfandrecht zu dem Unternehmen gehört, das Sie kaufen möchten. Das Steuerpfandrecht listet auch das Datum auf, an dem die Steuer erhoben wurde, welche Art von Steuer das Unternehmen schuldet, wie viel Steuer ursprünglich festgesetzt wurde und welche Zinsen angehäuft wurden.

Zahlen Sie das Pfandrecht

Abhängig vom Betrag können Sie das Steuerpfandrecht nach Unterzeichnung des Kaufvertrags, jedoch vor dem Abschlussdatum abbezahlen. Sie müssen sich an den IRS-Agenten wenden, der auf dem Steuerpfandrecht aufgeführt ist, um den aktuellen fälligen Betrag zu erhalten. Nachdem der IRS die Zahlung erhalten hat, hat er 30 Tage Zeit, um das Steuerpfandrecht gegen das Unternehmen freizugeben. Wenn Sie das Unternehmen mit einem Kredit kaufen, können Sie das Pfandrecht je nach Kreditgeber und Höhe des Steuerpfandrechts möglicherweise aus dem Darlehenserlös begleichen.

Kontaktieren Sie den IRS

Wenn der Pfandrechtbetrag zu hoch ist oder Ihr Kreditgeber verlangt, dass das Steuerpfandrecht zurückgezahlt wird, bevor Sie schließen können, müssen Sie oder Ihr Anwalt mit dem IRS über das Pfandrecht verhandeln. Obwohl der IRS den gesamten fälligen Betrag eintreiben möchte, ist die Beschlagnahme und der Verkauf von Geschäftseigentum zeitaufwändig. Darüber hinaus generiert der Verkauf möglicherweise nicht genügend Bargeld, um das Steuerpfandrecht zu erfüllen. Die Bereitstellung einer Kopie Ihres genehmigten Geschäftskredits an den Agenten kann den IRS davon überzeugen, einen geringeren Betrag als vollständige Zahlung zu akzeptieren.

Optionen für Steuerpfandrecht

Sie haben zwei Möglichkeiten, wenn der IRS sich weigert, den Auszahlungsbetrag zu reduzieren. Sie können zum Verkäufer zurückkehren und versuchen, den Vertrag neu zu verhandeln, damit das Steuerpfandrecht aus dem Verkauf zurückgezahlt werden kann. Wenn Sie das Steuerpfandrecht nicht bezahlen möchten, kann sich der Verkäufer an das IRS wenden, um Ratenzahlungen zu arrangieren. Mit dieser Option kann der Verkauf ausgeführt werden, während die Zahlungsverpflichtung dem Verkäufer auferlegt wird. Sollte der Verkäufer die Zahlungsvereinbarung jedoch nicht erfüllen, erwartet der IRS von Ihnen als Geschäftsinhaber die Zahlung des Steuerpfandrechts.

kürzliche Posts